Team
Service
Angebote
Vorbestellung
Gesundheit
Datenschutzerklärung
Impressum
Gesundheit aktuell
Gesundheits-TV
Gesundheits-Checks
Gesundheitsfrage
Gesundheitswissen
Gesundheit im Fernsehen
Für Sie haben wir interessante Gesundheits-Sendungen zusammengestellt:

26.06.2019
15:20 - 16:10
RTL
Das Familiengericht
Kaufrausch / Der Apotheker
17:00 - 17:45
ARD-alpha
Hauptsache gesund

• Schiefes Becken
Ein stabiles, gerades Becken ist wichtig für die Statik des gesamten Körpers. Unterschiedliche Beinlängen, Muskelverspannungen oder Verletzungen können es aus dem Lot bringen. Dann kann ein schiefes Becken Auslöser für Rückenschmerzen oder Hüftprobleme sein. Nur wenige Zentimeter reichen dafür aus. "Hauptsache gesund" zeigt, wie ein Beckenschiefstand diagnostiziert wird und welche Übungen dagegen helfen können.

• Hautschutz
Die Zahl der Neuerkrankungen an Hautkrebs hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Wie erkennt man Krebsvorstufen? Welche Leberflecke sollte man untersuchen lassen? Und welche Sonnencreme ist die richtige? "Hauptsache gesund" berichtet, wie die Haut in den Sommermonaten bestmöglich geschützt werden kann und welche neuen Therapien gegen Hautkrebs Hilfe versprechen.

• Gesundheitsgefahr Lebensmittel
In Deutschland werden zu viele Lebensmittel einfach weggeworfen. Schuld daran ist oft eine Datumsangabe auf der Verpackung. Was ist der Unterschied zwischen Mindesthaltbarkeit und Verfallsdatum? Woran erkennt man, wann verdorbene Lebensmittel zur Gefahr für die Gesundheit werden? "Hauptsache gesund" klärt auf und gibt Tipps, bei welchen Anzeichen man vorsichtig sein sollte und wann man Nahrungsmittel auch über das Datum hinaus noch bedenkenlos genießen kann.
"Hauptsache gesund" ist das Gesundheitsmagazin des MDR. Informationen, Tipps, Ansprechpartner und Rezepte finden Sie auf unserer Homepage.
19:15 - 20:00
Tagesschau 24
Markt
Apfelschorle: gesunder Durstlöscher?
20:15 - 21:00
rbb
Die ErnährungsDocs
In dieser Folge kommt unter anderem Sven P. an Bord, der unter vergrößerten Hämmorrhoiden leidet, die immer wiederkommen. Mehr Ballaststoffen sollen ihm helfen.
20:45 - 21:15
MDR
Exakt - Die Story
Gesunde Betriebe - krankes Land? Die Agrarindustrialisierung und ihre Folgen
27.06.2019
00:45 - 01:45
NDR
Visite

• Hüft-Arthrose: Symptome frühzeitig erkennen
Bei Schmerzen in der Hüfte, etwa durch Arthrose, versuchen viele Betroffene, das Gelenk zu schonen. Doch die Fehlhaltung macht die Beschwerden noch schlimmer.

• Weißen Hautkrebs erkennen und behandeln
Weißer Hautkrebs kann überall am Körper entstehen, wo die Sonne oft auf die Haut trifft. Die Krankheit ist selten tödlich, aber trotzdem gefährlich.

• Bettwanzen - gefährliche Urlaubsmitbringsel
Bettwanzen sind in vielen Urlaubsländern verbreitet - und gelangen oft im Reisekoffer zu uns. Wie gefährlich sind die Stiche? Und wie wird man die Parasiten wieder los?

• Wie Heilpilze bei Krebs helfen können
Chinesische Heilpilze wie Reishi, Fu Ling und Cordyceps sollen das Immunsystem stärken, den Blutzucker senken und Krebs bekämpfen. In welchen Fällen können Pilze heilen?

• Erbsen und Zuckerschoten richtig zubereiten
Erbsen und Zuckerschoten enthalten reichlich Vitamine und Eiweiß. Im Gegensatz zu anderen Hülsenfrüchten kann man sie auch roh essen, etwa in Salaten.

• Was hilft bei Gicht?
Bei Gicht führen Harnsäurekristalle in den Gelenken zu schmerzhaften Entzündungen. Auch Nierenschäden können die Folge sein. Wie lässt sich die Erkrankung behandeln?
01:00 - 01:45
rbb
Die ErnährungsDocs
In dieser Folge kommt unter anderem Sven P. an Bord, der unter vergrößerten Hämmorrhoiden leidet, die immer wiederkommen. Mehr Ballaststoffen sollen ihm helfen.
03:15 - 03:43
MDR
Exakt - Die Story
Gesunde Betriebe - krankes Land? Die Agrarindustrialisierung und ihre Folgen
03:45 - 04:30
ARD-alpha
Hauptsache gesund

• Schiefes Becken
Ein stabiles, gerades Becken ist wichtig für die Statik des gesamten Körpers. Unterschiedliche Beinlängen, Muskelverspannungen oder Verletzungen können es aus dem Lot bringen. Dann kann ein schiefes Becken Auslöser für Rückenschmerzen oder Hüftprobleme sein. Nur wenige Zentimeter reichen dafür aus. "Hauptsache gesund" zeigt, wie ein Beckenschiefstand diagnostiziert wird und welche Übungen dagegen helfen können.

• Hautschutz
Die Zahl der Neuerkrankungen an Hautkrebs hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Wie erkennt man Krebsvorstufen? Welche Leberflecke sollte man untersuchen lassen? Und welche Sonnencreme ist die richtige? "Hauptsache gesund" berichtet, wie die Haut in den Sommermonaten bestmöglich geschützt werden kann und welche neuen Therapien gegen Hautkrebs Hilfe versprechen.

• Gesundheitsgefahr Lebensmittel
In Deutschland werden zu viele Lebensmittel einfach weggeworfen. Schuld daran ist oft eine Datumsangabe auf der Verpackung. Was ist der Unterschied zwischen Mindesthaltbarkeit und Verfallsdatum? Woran erkennt man, wann verdorbene Lebensmittel zur Gefahr für die Gesundheit werden? "Hauptsache gesund" klärt auf und gibt Tipps, bei welchen Anzeichen man vorsichtig sein sollte und wann man Nahrungsmittel auch über das Datum hinaus noch bedenkenlos genießen kann.
"Hauptsache gesund" ist das Gesundheitsmagazin des MDR. Informationen, Tipps, Ansprechpartner und Rezepte finden Sie auf unserer Homepage.
08:35 - 09:25
RTL
Das Familiengericht
Kaufrausch / Der Apotheker
21:00 - 21:45
MDR
Hauptsache gesund

• Erektionsstörungen
Es ist der Albtraum eines jeden Paares, wenn's beim Sex nicht mehr klappt. Doch was steckt dahinter, wenn Mann nicht mehr kann, eine Durchblutungsstörung, Testosteronmangel oder die Prostata? Oder ist es gar einfach nur der Stress? Und was kann bei einer Frau problematisch sein? Jedenfalls sollte man sich Rat und Hilfe holen, zum Beispiel bei Internistin und Sexualtherapeutin Dr. Carla Pohlink. Sie gibt bei "Hauptsache gesund" wertvolle Tipps, wie aus Frust wieder Lust wird.

• Ballaststoffe
Wer sich reich an Ballaststoffen ernährt, lebt länger, hat weniger Herz-Kreislauf-Probleme und bekommt seltener Krebs - so das Ergebnis einer aktuellen Medizinstudie. Doch was ist an Ballaststoffen so gesund und in welchen Lebensmitteln stecken sie drin? Und warum schaffen nur wenige die empfohlene Tagesmenge von 30 Gramm? "Hauptsache gesund" gibt Ratschläge zu einer ballaststoffreichen Ernährung.
22:45 - 23:15
ARD-alpha
Gesundheit!
28.06.2019
02:00 - 02:43
MDR
Hauptsache gesund

• Erektionsstörungen
Es ist der Albtraum eines jeden Paares, wenn's beim Sex nicht mehr klappt. Doch was steckt dahinter, wenn Mann nicht mehr kann, eine Durchblutungsstörung, Testosteronmangel oder die Prostata? Oder ist es gar einfach nur der Stress? Und was kann bei einer Frau problematisch sein? Jedenfalls sollte man sich Rat und Hilfe holen, zum Beispiel bei Internistin und Sexualtherapeutin Dr. Carla Pohlink. Sie gibt bei "Hauptsache gesund" wertvolle Tipps, wie aus Frust wieder Lust wird.

• Ballaststoffe
Wer sich reich an Ballaststoffen ernährt, lebt länger, hat weniger Herz-Kreislauf-Probleme und bekommt seltener Krebs - so das Ergebnis einer aktuellen Medizinstudie. Doch was ist an Ballaststoffen so gesund und in welchen Lebensmitteln stecken sie drin? Und warum schaffen nur wenige die empfohlene Tagesmenge von 30 Gramm? "Hauptsache gesund" gibt Ratschläge zu einer ballaststoffreichen Ernährung.
06:20 - 07:20
NDR
Visite

• Hüft-Arthrose: Symptome frühzeitig erkennen
Bei Schmerzen in der Hüfte, etwa durch Arthrose, versuchen viele Betroffene, das Gelenk zu schonen. Doch die Fehlhaltung macht die Beschwerden noch schlimmer.

• Weißen Hautkrebs erkennen und behandeln
Weißer Hautkrebs kann überall am Körper entstehen, wo die Sonne oft auf die Haut trifft. Die Krankheit ist selten tödlich, aber trotzdem gefährlich.

• Bettwanzen - gefährliche Urlaubsmitbringsel
Bettwanzen sind in vielen Urlaubsländern verbreitet - und gelangen oft im Reisekoffer zu uns. Wie gefährlich sind die Stiche? Und wie wird man die Parasiten wieder los?

• Wie Heilpilze bei Krebs helfen können
Chinesische Heilpilze wie Reishi, Fu Ling und Cordyceps sollen das Immunsystem stärken, den Blutzucker senken und Krebs bekämpfen. In welchen Fällen können Pilze heilen?

• Erbsen und Zuckerschoten richtig zubereiten
Erbsen und Zuckerschoten enthalten reichlich Vitamine und Eiweiß. Im Gegensatz zu anderen Hülsenfrüchten kann man sie auch roh essen, etwa in Salaten.

• Was hilft bei Gicht?
Bei Gicht führen Harnsäurekristalle in den Gelenken zu schmerzhaften Entzündungen. Auch Nierenschäden können die Folge sein. Wie lässt sich die Erkrankung behandeln?
11:15 - 12:15
Südwest Fernsehen
Planet Wissen: Alzheimer - Kampf gegen das große Vergessen
1906 beschrieb Alois Alzheimer erstmals charakteristische Veränderungen im Gehirn einer verstorbenen, dementen Patientin. Über 100 Jahre später können Forscher immer noch nicht genau erklären, wie und warum die rätselhafte Alzheimer-Krankheit entsteht. Und auch behandeln können die Ärzte Alzheimer bisher nicht, bestenfalls den Verlauf der Krankheit hinauszögern. Warum ist es so schwierig, eine wirksame Therapie zu entwickeln? Welche neuen Therapieansätze gibt es? Und wenn schon keine Heilung, wie kann man Patienten und auch ihren Angehörigen im Alltag helfen?

Gäste im Studio:

• Prof. Andreas Fellgiebel, Chefarzt und Leiter der Gerontopsychiatrie an der Rheinhessen-Fachklinik Alzey und wissenschaftlicher Leiter der Gedächtnis-Ambulanz der Uniklinik Mainz
Er berichtet über die Bedeutung der Früherkennung für den Verlauf der Alzheimer-Krankheit und erläutert, was man heute für Patienten und Angehörige tun kann.

• Prof. Christian Haass, Biochemiker der LMU München, Brain-Prize-Träger 2018 und Sprecher des Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen, München
Christian Haass entwickelte eine vielversprechende Theorie zur Entstehung und Therapie der Alzheimer-Demenz. Er beschäftigt sich mit der Frage, was man gegen die schädlichen Amyloid-Plaques im Gehirn unternehmen kann.
13:05 - 14:05
WDR
Planet Wissen: Alzheimer - Kampf gegen das große Vergessen
1906 beschrieb Alois Alzheimer erstmals charakteristische Veränderungen im Gehirn einer verstorbenen, dementen Patientin. Über 100 Jahre später können Forscher immer noch nicht genau erklären, wie und warum die rätselhafte Alzheimer-Krankheit entsteht. Und auch behandeln können die Ärzte Alzheimer bisher nicht, bestenfalls den Verlauf der Krankheit hinauszögern. Warum ist es so schwierig, eine wirksame Therapie zu entwickeln? Welche neuen Therapieansätze gibt es? Und wenn schon keine Heilung, wie kann man Patienten und auch ihren Angehörigen im Alltag helfen?

Gäste im Studio:

• Prof. Andreas Fellgiebel, Chefarzt und Leiter der Gerontopsychiatrie an der Rheinhessen-Fachklinik Alzey und wissenschaftlicher Leiter der Gedächtnis-Ambulanz der Uniklinik Mainz
Er berichtet über die Bedeutung der Früherkennung für den Verlauf der Alzheimer-Krankheit und erläutert, was man heute für Patienten und Angehörige tun kann.

• Prof. Christian Haass, Biochemiker der LMU München, Brain-Prize-Träger 2018 und Sprecher des Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen, München
Christian Haass entwickelte eine vielversprechende Theorie zur Entstehung und Therapie der Alzheimer-Demenz. Er beschäftigt sich mit der Frage, was man gegen die schädlichen Amyloid-Plaques im Gehirn unternehmen kann.
18:15 - 19:15
ARD-alpha
Planet Wissen: Alzheimer - Kampf gegen das große Vergessen
1906 beschrieb Alois Alzheimer erstmals charakteristische Veränderungen im Gehirn einer verstorbenen, dementen Patientin. Über 100 Jahre später können Forscher immer noch nicht genau erklären, wie und warum die rätselhafte Alzheimer-Krankheit entsteht. Und auch behandeln können die Ärzte Alzheimer bisher nicht, bestenfalls den Verlauf der Krankheit hinauszögern. Warum ist es so schwierig, eine wirksame Therapie zu entwickeln? Welche neuen Therapieansätze gibt es? Und wenn schon keine Heilung, wie kann man Patienten und auch ihren Angehörigen im Alltag helfen?

Gäste im Studio:

• Prof. Andreas Fellgiebel, Chefarzt und Leiter der Gerontopsychiatrie an der Rheinhessen-Fachklinik Alzey und wissenschaftlicher Leiter der Gedächtnis-Ambulanz der Uniklinik Mainz
Er berichtet über die Bedeutung der Früherkennung für den Verlauf der Alzheimer-Krankheit und erläutert, was man heute für Patienten und Angehörige tun kann.

• Prof. Christian Haass, Biochemiker der LMU München, Brain-Prize-Träger 2018 und Sprecher des Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen, München
Christian Haass entwickelte eine vielversprechende Theorie zur Entstehung und Therapie der Alzheimer-Demenz. Er beschäftigt sich mit der Frage, was man gegen die schädlichen Amyloid-Plaques im Gehirn unternehmen kann.
19:45 - 19:50
Das Erste
Wissen vor acht - Werkstatt
Geplantes Thema:
- Sind Vintage-Jeans gesundheitsgefährdend?
Ob Mode auch gesundheitsgefährdend sein kann und was sich hinter dem coolen Vintage-Look verbirgt, berichtet Vince Ebert in "Wissen vor acht - Werkstatt".
29.06.2019
04:30 - 05:30
ARD-alpha
Planet Wissen: Alzheimer - Kampf gegen das große Vergessen
1906 beschrieb Alois Alzheimer erstmals charakteristische Veränderungen im Gehirn einer verstorbenen, dementen Patientin. Über 100 Jahre später können Forscher immer noch nicht genau erklären, wie und warum die rätselhafte Alzheimer-Krankheit entsteht. Und auch behandeln können die Ärzte Alzheimer bisher nicht, bestenfalls den Verlauf der Krankheit hinauszögern. Warum ist es so schwierig, eine wirksame Therapie zu entwickeln? Welche neuen Therapieansätze gibt es? Und wenn schon keine Heilung, wie kann man Patienten und auch ihren Angehörigen im Alltag helfen?

Gäste im Studio:

• Prof. Andreas Fellgiebel, Chefarzt und Leiter der Gerontopsychiatrie an der Rheinhessen-Fachklinik Alzey und wissenschaftlicher Leiter der Gedächtnis-Ambulanz der Uniklinik Mainz
Er berichtet über die Bedeutung der Früherkennung für den Verlauf der Alzheimer-Krankheit und erläutert, was man heute für Patienten und Angehörige tun kann.

• Prof. Christian Haass, Biochemiker der LMU München, Brain-Prize-Träger 2018 und Sprecher des Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen, München
Christian Haass entwickelte eine vielversprechende Theorie zur Entstehung und Therapie der Alzheimer-Demenz. Er beschäftigt sich mit der Frage, was man gegen die schädlichen Amyloid-Plaques im Gehirn unternehmen kann.
07:15 - 08:15
hr
Planet Wissen: Alzheimer - Kampf gegen das große Vergessen
1906 beschrieb Alois Alzheimer erstmals charakteristische Veränderungen im Gehirn einer verstorbenen, dementen Patientin. Über 100 Jahre später können Forscher immer noch nicht genau erklären, wie und warum die rätselhafte Alzheimer-Krankheit entsteht. Und auch behandeln können die Ärzte Alzheimer bisher nicht, bestenfalls den Verlauf der Krankheit hinauszögern. Warum ist es so schwierig, eine wirksame Therapie zu entwickeln? Welche neuen Therapieansätze gibt es? Und wenn schon keine Heilung, wie kann man Patienten und auch ihren Angehörigen im Alltag helfen?

Gäste im Studio:

• Prof. Andreas Fellgiebel, Chefarzt und Leiter der Gerontopsychiatrie an der Rheinhessen-Fachklinik Alzey und wissenschaftlicher Leiter der Gedächtnis-Ambulanz der Uniklinik Mainz
Er berichtet über die Bedeutung der Früherkennung für den Verlauf der Alzheimer-Krankheit und erläutert, was man heute für Patienten und Angehörige tun kann.

• Prof. Christian Haass, Biochemiker der LMU München, Brain-Prize-Träger 2018 und Sprecher des Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen, München
Christian Haass entwickelte eine vielversprechende Theorie zur Entstehung und Therapie der Alzheimer-Demenz. Er beschäftigt sich mit der Frage, was man gegen die schädlichen Amyloid-Plaques im Gehirn unternehmen kann.
08:00 - 08:30
Super RTL
Go Wild! - Mission Wildnis
Sauberes Wasser, gesunde Frösche!
10:15 - 11:00
Tagesschau 24
Markt
Apfelschorle: gesunder Durstlöscher?
12:00 - 13:00
ARD-alpha
Planet Wissen: Verrückte Gutachten - wenn Menschen entmündig
Für verrückt erklärt - durch ein psychiatrisches Gutachten. Marco Wehner wurde mit 39 Jahren zwangspensioniert. Der schlimme Verdacht: sollte er von höherer Stelle mundtot gemacht werden? In Planet Wissen schildert der ehemalige Steuerfahnder die dramatischen Folgen in seinem Leben. Gutachter beurteilen, ob ein Mensch gesund oder krank ist, ob ein Täter ins Gefängnis oder in die Psychiatrie gehört. Seit dem Justizskandal um Gustl Mollath wächst das Misstrauen. Wer kontrolliert die Gutachter? Wer überprüft, ob genug Zeit und Sorgfältigkeit in die Gutachten einfließen? Niemand, kritisiert Prof. Niels Habermann, der selbst als Gutachter arbeitet. An der Hochschule Heidelberg bildet er die Gutachter von morgen aus. Dafür hat er den Lehrstuhl Rechtspsychologie gegründet.
16:00 - 17:00
ARD-alpha
Visite

• Hüft-Arthrose: Symptome frühzeitig erkennen
Bei Schmerzen in der Hüfte, etwa durch Arthrose, versuchen viele Betroffene, das Gelenk zu schonen. Doch die Fehlhaltung macht die Beschwerden noch schlimmer.

• Weißen Hautkrebs erkennen und behandeln
Weißer Hautkrebs kann überall am Körper entstehen, wo die Sonne oft auf die Haut trifft. Die Krankheit ist selten tödlich, aber trotzdem gefährlich.

• Bettwanzen - gefährliche Urlaubsmitbringsel
Bettwanzen sind in vielen Urlaubsländern verbreitet - und gelangen oft im Reisekoffer zu uns. Wie gefährlich sind die Stiche? Und wie wird man die Parasiten wieder los?

• Wie Heilpilze bei Krebs helfen können
Chinesische Heilpilze wie Reishi, Fu Ling und Cordyceps sollen das Immunsystem stärken, den Blutzucker senken und Krebs bekämpfen. In welchen Fällen können Pilze heilen?

• Erbsen und Zuckerschoten richtig zubereiten
Erbsen und Zuckerschoten enthalten reichlich Vitamine und Eiweiß. Im Gegensatz zu anderen Hülsenfrüchten kann man sie auch roh essen, etwa in Salaten.

• Was hilft bei Gicht?
Bei Gicht führen Harnsäurekristalle in den Gelenken zu schmerzhaften Entzündungen. Auch Nierenschäden können die Folge sein. Wie lässt sich die Erkrankung behandeln?
17:00 - 17:45
ARD-alpha
alpha-Österreich: Meryns Sprechzimmer
Heilkunst versus Schulmedizin - wo beginnt Gesundheit?
17:45 - 18:30
ARD-alpha
Hauptsache gesund

• Erektionsstörungen
Es ist der Albtraum eines jeden Paares, wenn's beim Sex nicht mehr klappt. Doch was steckt dahinter, wenn Mann nicht mehr kann, eine Durchblutungsstörung, Testosteronmangel oder die Prostata? Oder ist es gar einfach nur der Stress? Und was kann bei einer Frau problematisch sein? Jedenfalls sollte man sich Rat und Hilfe holen, zum Beispiel bei Internistin und Sexualtherapeutin Dr. Carla Pohlink. Sie gibt bei "Hauptsache gesund" wertvolle Tipps, wie aus Frust wieder Lust wird.

• Ballaststoffe
Wer sich reich an Ballaststoffen ernährt, lebt länger, hat weniger Herz-Kreislauf-Probleme und bekommt seltener Krebs - so das Ergebnis einer aktuellen Medizinstudie. Doch was ist an Ballaststoffen so gesund und in welchen Lebensmitteln stecken sie drin? Und warum schaffen nur wenige die empfohlene Tagesmenge von 30 Gramm? "Hauptsache gesund" gibt Ratschläge zu einer ballaststoffreichen Ernährung.
30.06.2019
11:30 - 12:15
Südwest Fernsehen
rundum gesund
Herz aus dem Takt
12:00 - 13:00
KiKA
Der Prinz im Bärenfell
Zielgruppe= 6
LizenzInhaber= ARD / rbb / SR
Prinz Marius ist die tägliche Visite des Barbiers wichtiger als die Brautsuche. Mit den Damen am Hofe treibt er nur seine Spielchen. Eines Tages gerät er in eine Falle des Teufels. Dem Prinzen bleibt nur ein Ausweg: Er erhält seine Freiheit zurück, wenn es ihm gelingt, bis zur nächsten Tag- und Nachtgleiche eine Frau zu finden, die ihn von Herzen liebt. Was der Prinz für eine leichte Aufgabe hält, entpuppt sich als Fluch. Denn hinterlistig schickt der Teufel Marius in Gestalt eines furchteinflößenden Bären auf Brautschau.
Einsam und von Hunger getrieben, streicht der Prinz im Bärenfell durch den Wald. Selbst die Tiere nehmen Reißaus vor dem unheimlichen Biest. Eines Tages ist der Hunger so groß, dass sich Marius auf einen Bauernhof schleicht. Prompt wird er ertappt. Doch die schöne Elise merkt, dass unter dem Fell keine Bestie steckt. Ihre grantige Tante Hedwig und deren Sohn Kilian hingegen trachten der wilden Kreatur nach dem Leben, jagen Marius zurück in den Wald und verletzten ihn dabei. Völlig erschöpft schleppt sich Marius in sein Versteck.
Elise findet ihn dennoch. Sie bringt ihn im Schuppen auf dem Bauernhof unter, versorgt ihn und pflegt ihn gesund. Tante Hedwig beobachtet ihr Treiben mit Argwohn. Eines Tages wird Marius entdeckt und muss fliehen. Auf der Flucht gesteht Elise ihm seine Liebe. Als Beweis seiner Zuneigung und als Erkennungszeichnen teilt er seinen Ring.
Durch ihre Liebe hat Elise Marius von der Bärengestalt erlöst. Als Prinz Marius an den Königshof zurückkehrt, kann sein Vater, der König, inzwischen vor Kummer alt geworden, es kaum fassen.
Prinz Marius hält sich nicht lange am Hofe auf, er will zu Elise. Doch die erkennt ihn nicht und lehnt seinen Antrag ab, hat sie sich doch in einen Bären verliebt. Ihre Tante Hedwig aber wittert durch die Heirat ein Leben am Königshof. Erst als Marius Elise den halben Ring zeigt, erkennt sie ihn. Gemeinsam - ohne Tante Hedwig und Kilian - reiten sie zum Königshof zurück.
Info: Die Dreharbeiten fanden vom 2. Juni 2015 bis zum 23. Juni 2015 in Potsdam, Berlin und im Spreewald statt.
13:00 - 13:45
WDR
Thronfolger gesucht - Wer will meinen Chefsessel?
Zehntausende kleine Familienbetriebe stehen in den nächsten Jahren vor dem Aus, weil keine Nachfolger in Sicht sind: die seit Generationen etablierte Metzgerei in Südwestfalen, das Sägewerk, das zwei Schwestern mit Herzblut führen, die alteingesessene Gaststätte, mit deren Schließung die weitere Verödung des Dorflebens droht. Diese und viele andere Betriebe in NRW sind einzigartig - und haben ein gemeinsames Problem: Sie brauchen dringend einen Nachfolger. Und genau hier kommt "Thronfolger gesucht - Wer will meinen Chefsessel?" ins Spiel.

WDR-Moderator und Reporter Daniel Aßmann macht die Nachfolgersuche zu seiner persönlichen Mission. Er stellt dem Inhaber potenzielle Thronfolger vor, die in mehreren Runden gegeneinander antreten und sich auf ihre individuelle Tauglichkeit testen lassen. Denn nicht der optimale Lebenslauf zählt, sondern die beste Kombination aus Herz und Hirn. Wie teamfähig, wie fachkundig und wie service-orientiert sind die Kandidaten? Mit einem Augenzwinkern fordert der Inhaber die Kandidaten im Kampf um die Nachfolge heraus - und fiebert mit: Ist einer dabei, der das Zeug hat sein Lebenswerk zu übernehmen? Und möchte dieser schlussendlich die Nachfolge auch annehmen?

Und Daniel Aßmann weiß von den Nöten der kleinen Familienbetriebe: Er selbst entschied sich gegen die Übernahme des elterlichen Betriebs und für das Fernsehen!

In der ersten Folge kämpfen Marcus, Alexander und Marc um die Autowerkstatt von Andreas Rolland, idyllisch aber fernab gelegen in Morsbach. Andreas Rolland muss einen Nachfolger finden, da sein Sohn die Werkstatt aus gesundheitlichen Gründen überraschend nicht mehr weiterführen kann.
14:00 - 15:00
ARD-alpha
Planet Wissen: Alzheimer - Kampf gegen das große Vergessen
1906 beschrieb Alois Alzheimer erstmals charakteristische Veränderungen im Gehirn einer verstorbenen, dementen Patientin. Über 100 Jahre später können Forscher immer noch nicht genau erklären, wie und warum die rätselhafte Alzheimer-Krankheit entsteht. Und auch behandeln können die Ärzte Alzheimer bisher nicht, bestenfalls den Verlauf der Krankheit hinauszögern. Warum ist es so schwierig, eine wirksame Therapie zu entwickeln? Welche neuen Therapieansätze gibt es? Und wenn schon keine Heilung, wie kann man Patienten und auch ihren Angehörigen im Alltag helfen?

Gäste im Studio:

• Prof. Andreas Fellgiebel, Chefarzt und Leiter der Gerontopsychiatrie an der Rheinhessen-Fachklinik Alzey und wissenschaftlicher Leiter der Gedächtnis-Ambulanz der Uniklinik Mainz
Er berichtet über die Bedeutung der Früherkennung für den Verlauf der Alzheimer-Krankheit und erläutert, was man heute für Patienten und Angehörige tun kann.

• Prof. Christian Haass, Biochemiker der LMU München, Brain-Prize-Träger 2018 und Sprecher des Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen, München
Christian Haass entwickelte eine vielversprechende Theorie zur Entstehung und Therapie der Alzheimer-Demenz. Er beschäftigt sich mit der Frage, was man gegen die schädlichen Amyloid-Plaques im Gehirn unternehmen kann.
19:30 - 20:15
arte
GEO Tour
Im Norden Thailands gibt es einen Ort, der Zuflucht und oftmals letzte Rettung ist: das Elefantenkrankenhaus. Hier wurden erstmalig auch Beinprothesen für die Dickhäuter angepasst. Sie sind auf eine Mine getreten, haben Knochenbrüche oder Mangelernährung - hier schützen engagierte Ärzte und Pfleger Elefanten vor Misshandlung, Krankheit und oft vor dem Tod.
Auf Korsika nehmen Waldbrände immer wieder ein erschreckendes Ausmaß an und zerstören jeden Sommer Tausende Hektar Vegetation. Die "Forstfeuerwehr", die "Forestier-sapeurs", hat in den Departements Haute-Corse und Corse-du-Sud mutige, neue Strategien im Kampf gegen die Brandkatastrophen entwickelt. Mit präventiven Bränden nehmen sie den Flammen die "Nahrung", entbuschen gezielt Wälder, Sträucherzonen und Heiden der Insel - ein gefährlicher Kampf um die geliebte Insel.
In Tunesien ist eine uralte Tradition in die so schönen wie faltigen Gesichter der Großmütter gezeichnet: Berber-Tätowierungen, die die letzte Generation von Frauen in Tunesien auf Gesicht und Körper trägt. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist diese Tradition unter dem zunehmenden Einfluss des Islam verpönt. Eine junge Tätowiererin will den alten Motiven nun zu neuem Leben verhelfen.
Der Rooibos-Tee - seine Heimat ist Südafrika. Er wird weltweit verkauft, für die Menschen dort ist er gleichermaßen Identität, Lebensgefühl und Lebensgrundlage. Westkap in Südafrika ist eine Landschaft voller Schönheit und Zauber. Majestätisch erheben sich hier die Zederberge, zu deren Füßen eine kleine Stadt liegt, die aus einer längst vergangenen Zeit zu stammen scheint: Wupperthal! "Geo Tour" nimmt den Zuschauer mit in das Land des roten Tees.
23:15 - 23:55
SAT.1 Gold
Diagnose: Tod - Mysteriöse Krankheiten
Todes-Zellen
01.07.2019
20:15 - 21:05
SAT.1 Gold
Diagnose: Tod - Mysteriöse Krankheiten
Tod in Hellrot
02.07.2019
01:20 - 01:55
SAT.1 Gold
Diagnose: Tod - Mysteriöse Krankheiten
Tod in Hellrot
19:00 - 19:30
BR
Gesundheit!
03.07.2019
20:15 - 21:00
rbb
Die ErnährungsDocs
In dieser Folge kommt u.a. Stefan L. an Bord, der Ausstülpungen in der Darmwand hat. Seit zwölf Jahren leidet er an Divertikulose, bereits dreißig Mal hatte er entzündliche Schübe.
04.07.2019
01:15 - 02:00
rbb
Die ErnährungsDocs
In dieser Folge kommt u.a. Stefan L. an Bord, der Ausstülpungen in der Darmwand hat. Seit zwölf Jahren leidet er an Divertikulose, bereits dreißig Mal hatte er entzündliche Schübe.

Durchgehend geöffnet
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr, Samstag von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Congress Apotheke - Adalbertsteinweg 78 - 52070 Aachen
Tel.: 0241 / 503900 - Fax: 0241 / 54745 - congress-apotheke@t-online.de - Datenschutzerklärung - Impressum