Start
Team
Service
Vorträge
Gesundheit
Datenschutzerklärung
Impressum
Gesundheit aktuell
Gesundheits-TV
Gesundheits-Checks
Gesundheitsfrage
Gesundheitswissen




 
Gesundheit im Fernsehen
Für Sie haben wir interessante Gesundheits-Sendungen zusammengestellt:

22.06.2018
04:30 - 05:15
Südwest Fernsehen
Marktcheck
Vom Versicherungscheck bis zum Bankgeschäft, vom Steuertipp bis zum Gesundheitsfonds - Marktcheck bietet Nutzwert und Orientierung, deckt Missstände auf und informiert Sie. Marktcheck ist wöchentlich für Sie da und sorgt dafür, dass Sie sicher durch den Verbraucheralltag kommen. Produkttests, emotionale Geschichten, packende Reportagen und investigative Magazinstücke. Sie erhalten Tipps und erfahren, was für Sie als Verbraucher wichtig ist. Informativ, seriös und nah dran: Marktcheck - Ihr Verbrauchermagazin.
16:30 - 17:00
ARD-alpha
Gut zu wissen
Die Themen in der Sendung:

• Gesund grillen - geht das?
Das Fleisch vorher salzen - ja oder nein? Und dann mit Bier ablöschen - für den besonderen Geschmack? Daneben geht es beim Grillen aber auch um unsere Gesundheit. Denn die Aromastoffe, die auf dem heißen Rost entstehen und für den typischen Fleischgeschmack sorgen, sind teilweise gefährlich: Die sogenannten heterozyklischen aromatischen Amine können Krebs auslösen. "Gut zu wissen" zeigt, was an "Grill-Mythen" dran ist und erklärt, wie man möglichst gesund brutzeln kann.

• Weniger Fett und mehr Geschmack? Der Bratwurst-Check
Bratwürste sind deutsches Kulturgut: Im Sommer gehören sie einfach mit auf den Grill. Allerdings sind sie nicht gerade gesund. Sie enthalten viel Fett, Salz und jede Menge Kalorien. Ein bayerisches Start-up hat fettarme Wurst-Varianten entwickelt, die auch noch besser schmecken sollen.

• Strom aus der Kläranlage - Wie man mit Abwasser Energie gewinnt
Im dreckigen Wasser sieht Christoph Siemers einen bisher ungenutzten Energieschatz. Der Betriebsleiter einer Kläranlage bei Braunschweig arbeitet zusammen mit einem Frankfurter Forschungsinstitut an einem spannendem Pilotprojekt: Mit Hilfe von mikrobiellen Brennstoffzellen soll die Kläranlage als Energiepuffer genutzt werden.

• Philip probiert's - Wie bringt man Wasser zum "explodieren"?
Unser YouTuber und Physiker Philip Häusser will es wissen und probiert es in seiner wöchentlichen Rubrik aus.
23.06.2018
02:45 - 03:15
ARD-alpha
Gut zu wissen
Die Themen in der Sendung:

• Gesund grillen - geht das?
Das Fleisch vorher salzen - ja oder nein? Und dann mit Bier ablöschen - für den besonderen Geschmack? Daneben geht es beim Grillen aber auch um unsere Gesundheit. Denn die Aromastoffe, die auf dem heißen Rost entstehen und für den typischen Fleischgeschmack sorgen, sind teilweise gefährlich: Die sogenannten heterozyklischen aromatischen Amine können Krebs auslösen. "Gut zu wissen" zeigt, was an "Grill-Mythen" dran ist und erklärt, wie man möglichst gesund brutzeln kann.

• Weniger Fett und mehr Geschmack? Der Bratwurst-Check
Bratwürste sind deutsches Kulturgut: Im Sommer gehören sie einfach mit auf den Grill. Allerdings sind sie nicht gerade gesund. Sie enthalten viel Fett, Salz und jede Menge Kalorien. Ein bayerisches Start-up hat fettarme Wurst-Varianten entwickelt, die auch noch besser schmecken sollen.

• Strom aus der Kläranlage - Wie man mit Abwasser Energie gewinnt
Im dreckigen Wasser sieht Christoph Siemers einen bisher ungenutzten Energieschatz. Der Betriebsleiter einer Kläranlage bei Braunschweig arbeitet zusammen mit einem Frankfurter Forschungsinstitut an einem spannendem Pilotprojekt: Mit Hilfe von mikrobiellen Brennstoffzellen soll die Kläranlage als Energiepuffer genutzt werden.

• Philip probiert's - Wie bringt man Wasser zum "explodieren"?
Unser YouTuber und Physiker Philip Häusser will es wissen und probiert es in seiner wöchentlichen Rubrik aus.
06:50 - 07:50
hr
Planet Wissen: Obst und Gemüse - wie gut ist die Massenware
Wässrige Tomaten, zuckersüße Karotten, die immer gleichen Apfelsorten - Alltag in deutschen Supermärkten. Tatsächlich hat das massenproduzierte Gemüse oft nur mehr wenig mit ursprünglichen Sorten zu tun. Bitterstoffe und Saures sind weggezüchtet, zugunsten von süß-unauffälligem Geschmack. Es gibt immer weniger unterschiedliche Obst- und Gemüsesorten, die jedoch dafür ganzjährig - oft aus spanischen und niederländischen Gewächshäusern. Angebaut werden in der Hauptsache hochgezüchtete sogenannte Hybridsorten, die ertragreich und schädlingsresistent sind, deren Saatgut aber jedes Jahr neu gekauft werden muss. Welche Auswirkungen hat das auf die Umwelt, auf den Geschmack und die Gesundheit?

Gäste im Studio:
• Johannes Schwarz, Bio-Gärtner
• Prof. Dr. Bernhard Watzl, Max Rubner Institut
08:00 - 08:30
NDR
service: gesundheit
Tipps für Ihre Gesundheit
09:00 - 09:45
rbb
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
11:30 - 12:00
Das Erste
Quarks im Ersten
Volkskrankheit Arthrose - was schützt, was hilft?
12:30 - 13:00
ARD-alpha
Campus Talks
Intervallfasten: Gesund durch Hungern?
16:00 - 16:15
ARD-alpha
Was wir noch nicht wissen
Plötzlich gesund - nur wodurch?
16:15 - 17:00
ARD-alpha
Visite - Best Of 2017
Das Gesundheitsmagazin
17:45 - 18:30
ARD-alpha
Hauptsache gesund

• Grillen kann gesund sein!
Grillen kann eine der gesündesten Möglichkeiten sein, das Essen zu garen. Die Zutaten bleiben saftig, auf Bratfett kann verzichtet werden. Doch was bei vielen Grillpartys auf dem Rost landet, ist alles andere als gesund: Ein einseitiges Menü aus billiger Wurst und mariniertem, fettem Fleisch. "Hauptsache gesund" lädt einen echten Grill-Experten ins Studio ein und zeigt, wie das Grillvergnügen von der Auswahl der Zutaten über das Anfachen der Glut bis zum richtigen Dosieren der Hitze eine rundum gesunde Sache wird.

• Krank durch Ungeziefer
Unliebsame Krabbeltiere sind vor allem jetzt im Sommer und im Urlaub eine Plage. Auf den Wiesen tummeln sich Zecken und damit das Risiko für Borreliose und FSME. In den Hotelbetten lauern Wanzen oder sogar Läuse. Und auch die Krätzmilben sind zurück. Dr. Carsten Lekutat erklärt Hautzeichen und andere Symptome, an denen sich Krankheiten durch Krabbeltiere erkennen lassen. Er zeigt effektive Behandlungen und wie man sich vor Ansteckung schützen kann.

• Schiefes Becken - Schmerzender Rücken
Wer unter chronischen Rückenschmerzen leidet, sollte unbedingt mal die Länge seiner Beine vermessen lassen. Denn sind sie nicht gleich lang, stehen Becken und Wirbelsäule schief. Das kann ein möglicher Auslöser für Dauerbeschwerden im Rücken sein. Aber wieviel Zentimeter Beinlängendifferenz sind normal und wo fängt ein echtes Problem an? Und helfen Einlagen im Schuh oder muss gleich operiert werden?
18:30 - 19:15
ARD-alpha
Gernstls Deutschlandreise - Von der Ostsee zur Nordsee
Die letzte Etappe von Gernstls Reise rund um Deutschland beginnt auf der Ostseeinsel Fehmarn und endet an der Nordseeküste mit Blick auf das nebelverhange Sylt, wo Franz X. Gernstl, HP Fischer (Kamera) und Stefan Ravasz (Ton) vor vielen Monaten gestartet sind.
Fehmarn gilt unter Surfern als das deutsche Hawaii. 2.000 Sonnentunden jährlich und beständige Winde locken die Wellenreiter. Die Surfpioniere Manfred und Jürgen Charchulla haben sogar ihren Wohnsitz auf die Insel verlegt. Mittlerweile sind die beiden vollbärtigen Sunnyboys siebzig Jahre alt, stehen aber immer noch auf ihren Brettern. Und wenn der Wind mal nicht richtig will, versuchen sie den Wettergott mit ihrem Song "Give me breeze my lord!" umzustimmen.
Zurück aufs Festland, nach Europa, wie die Fehmarner sagen. In Rendsburg trifft das Team einen leidenschaftlichen Holzboote-Liebhaber. Harro Koch hat sich die älteste Rennyacht der Welt gekauft und in unzähligen Stunden bis zum Feinschliff restauriert. Jetzt verbringt der pensionierte Unternehmer seine Zeit mit Vorliebe auf seinem hölzernen Prunkstück und sinniert dabei: "Viele Freunde habe ich ja nicht, aber was soll ich auch mit einem reden, der ein Polyesterboot besitzt?".
Am Forellensee bei Kleinvollstedt, westlich von Kiel, bringt Angelprofi Auwa Thiemann Franz X. Gernstl bei, wie man mit der Rute umgeht und einer Lachsforelle den Köder schmackhaft macht. Thiemann behauptet, der Angelerfolg hänge nicht vom Glück, sondern vom Geschick ab - weil man nur "zur richtigen Zeit den richtigen Köder" brauche. Und tatsächlich: Es dauert nicht lange, dann sitzen beide am Lagerfeuer und verspeisen einen frischen, dicken Fisch...
Auf den ersten Blick nostalgisch erscheint die Windmühle von Walter Skau in Sörup. Tatsächlich aber sieht der gelernte Müller in seiner Getreidemühle ein Zukunftsmodell, das alle aktuellen gesellschaftspolitischen Anforderungen erfüllt: Sein Getreide bekommt er aus der Region, seine Lieferwege zu den Bäckern sind kurz, die Windmühle läuft mit sauberer Energie und gesund ist das, was er produziert, auch noch. Genug Gründe für Walter Skau, sicht nicht zu grämen, dass sein kleines Unternehmen bislang nur wenig Gewinn abwirft.
Zwischen Ostsee und Nordsee liegt Dänemark. Zur Einstimmung auf unsere nördlichsten Nachbarn besuchen die drei Grenz-Reisenden eine Imbissbude und erfahren, dass das dänische Nationalgericht, der Hot Dog, eine deutsche Erfindung ist. Und auch, dass die Dänen ebenso eifrige Vereinsmeier sind wie die Deutschen. Mit den Mitgliedern des Schlagbaumgesangsverein aus Krusa, der den einzigen verbliebenen Schlagbaum der EG betreut, stoßen sie bei der jährlichen Gendenkfeier auf die deutsch-dänische Freundschaft an.
Nach 3621 Kilometern endet die Tour rund um Deutschland. Dort, wo die deutsch-dänische Grenze und die Nordsee aufeinander treffen. Das Team verabschiedet sich von den Zuschauern. Mit ein bisschen Wehmut, weil eine schöne Reise zu Ende ist. Und einem Glaserl dänischem Bier. Prost!
24.06.2018
10:15 - 11:00
tagesschau24
Marktcheck
Vom Versicherungscheck bis zum Bankgeschäft, vom Steuertipp bis zum Gesundheitsfonds - Marktcheck bietet Nutzwert und Orientierung, deckt Missstände auf und informiert Sie. Marktcheck ist wöchentlich für Sie da und sorgt dafür, dass Sie sicher durch den Verbraucheralltag kommen. Produkttests, emotionale Geschichten, packende Reportagen und investigative Magazinstücke. Sie erhalten Tipps und erfahren, was für Sie als Verbraucher wichtig ist. Informativ, seriös und nah dran: Marktcheck - Ihr Verbrauchermagazin.
22:30 - 23:15
Südwest Fernsehen
Kebekus feiert Jürgen von der Lippe
Schon als Kind guckte Carolin Kebekus "Geld oder Liebe" gemeinsam mit der Oma auf dem Sofa, natürlich ohne die Erwachsenenwitze zu verstehen. Parallelen gibt es viele zu Jürgen von der Lippe, der für sie ein wenig Lehrmeister und auch ein wenig Freund ist: Beide wuchsen katholisch auf, beide entschieden sich aber dann später mehr als dagegen. Von der Lippe: "Ich pubertierte mit der schützenden Hand der Kirche am Genital". Für beide ist das Thema Religion und Kirche ein großes Thema in ihrem Humorverständnis und auf der Bühne. Auch hier schaut sich Carolin Kebekus viel von Jürgen von der Lippe ab: Sie bewundert seine Präsenz, sein Gefühl für Timing, seine Art, in der ihm "Pointen fast zufliegen, zu ihm kommen", für Kebekus einzigartig.

Nicht fehlen darf in Carolins Hommage natürlich das Thema Sex! "Alles unter der Gürtellinie, alles was in der Hose passiert ist lustig", sagt sie. "Das geht Jürgen genauso, das ist unser Band, das uns zusammenhält. Auch wenn wir ja eigentlich beide nicht so für's Grobe sind."

Kebekus über von der Lippe: "Man muss ordentlich einen an der Klatsche haben, und das hat er zum Glück!", um auf die Idee zu kommen, einen Sketch über das Liebesleben der Blauwale auf die Bühne zu bringen.

Carolin Kebekus schwelgt in Erinnerungen über Jürgens "Blumenmann" als eine der schönsten Sachen, die sie je gesehen hat, "in ihrer Jugend beim Pflanzenkonsum mit Freunden auf Partys" wie auch heute stocknüchtern. Überhaupt bewundert und teilt sie von der Lippes Leidenschaft für Musik. So sehr, dass sie sogar ein wenig eifersüchtig wird, dass er "Heißer Sand" auch mit anderen Frauen gesungen hat ... Und wir erfahren auch, warum sogar die Balinesen bis heute "Guten Morgen liebe Sorgen" singen.

Fasziniert ist Carolin Kebekus auch von der Bildung Jürgen von der Lippes, er hat ihrer Meinung nach "das größte Latinum der Welt", da er alles auf Latein zitieren kann. In seiner Bildung sieht sie das gesunde Gegengewicht zur ihm oft unterstellten Zotigkeit.

Und nicht fehlen darf natürlich Jürgens Modegeschmack: Der ist für Kebekus einfach grottoid, da gibt es für sie keine Ausreden, da können auch die bunten 80er nichts dafür. Ob Carolin Kebekus in seinen Hemden besser aussieht? Sehen Sie selbst bei "Kebekus feiert Jürgen von der Lippe"...
25.06.2018
13:00 - 13:30
ARD-alpha
service: gesundheit
Tipps für Ihre Gesundheit
14:30 - 15:00
ARD-alpha
Gesundheit!
22:45 - 23:15
ARD-alpha
service: gesundheit
Tipps für Ihre Gesundheit
26.06.2018
20:15 - 21:00
NDR
Visite

• Verstopfung: wie gut hilft Ernährungsumstellung?
Wenn es mit der Verdauung nicht so recht klappt erhalten Betroffene immer die gleichen Ratschläge gegen das Völlegefühl, das Unwohlsein und die Probleme beim Stuhlgang: "Mehr Ballaststoffe, mehr Bewegung, mehr trinken". Doch was genau bedeutet das im Alltag? Wie kann man es schaffen, deutlich mehr Ballaststoffe zu essen und ist auch ein spezielles Toilettentraining zu empfehlen?

• Arthrose selbst heilen: Zu oft und zu früh wird operiert
Rund 35 Millionen Menschen haben in Deutschland in einem oder mehreren Gelenken Arthrose. Etwa fünf Millionen Menschen leiden darunter. Was ist bei ihnen anders als bei den restlichen 30 Millionen? Studien zeigen, dass es keinen Zusammenhang zwischen Schmerzintensität und Arthrose-Grad gibt. Ein Mensch mit geringen Abnutzungen kann mehr leiden, als jemand, dessen Knorpel fast zerstört ist. Denn Arthrose ist nicht nur eine Verschleißkrankheit, sondern auch eine Schmerzkrankheit. Zwar kann der Verschleiß nicht rückgängig gemacht werden, der Schmerz jedoch gestoppt werden.
21:00 - 21:45
NDR
Abenteuer Diagnose
Produktion: Thomas Schmidtsdorff